Home » BLOG » Osmium, was steckt dahinter?

Osmium, was steckt dahinter?

Veröffentlicht am 28. August 2021 um 16:33

Das Edelmetall ist umrahmt von Mythen und Geschichten. Außerdem von sagenumwobenen Gewinnchancen. Es ist an der Zeit die Markteinführung eines Edelmetalls etwas nüchterner zu beobachten.

Warum hat es einen so hohen Preis, der vom Rohstoffpreis so stark abweicht? Warum kaufen Investoren Osmium und was ist ihr eigentlicher Antrieb? Wird es einen Osmium-BigBang wirklich geben, wie es die amerikanischen Kollegen gerne vermuten?

Die Wahrheit ist ganz einfach und schnell erzählt. Osmium ist erst recht kurz auf dem Markt, da es erst seit einigen Jahren kristallisiert werden kann. Und das ist auch der Grund für seinen hohen Preis. Denn Osmium-Preise sind Spotpreise, die von der Ernterate aus der Kristallisation abhängen. Und zwar stärker als von Angebot und Nachfrage. Osmium wird noch nicht an einer Börse gehandelt. Aus diesem Grund ist der zweite Markt erst in der Entstehung. Der aktuelle Markt ist noch nicht liquide genug für Spekulation aber durchaus für frühe Sachanlage auf einem entstehenden und extrem interessanten Feld.

Chancen mit Osmium

Wer die Chance Osmium wahrnimmt, hat andere Gründe. Das Metall ist kurz gesagt unfälschbar und extrem selten. Das sind die beiden Wahrheiten zu Osmium, die das Interesse der Family Offices geweckt haben. Denn beide Eigenschaften sind für ein Edelmetall in unseren Zeiten wirklich wichtig. Es besteht die Sicherheit, dass die Kristallstruktur nicht nachgemacht werden kann. Zudem ist sie in derjenigen Datenbank abgelegt, die auch Zollbehörden nutzen.

Der andere Grund ist die Hoffnung, dass die nur zwei Kubikmeter förderbaren Osmiums tatsächlich bald zur Neige gehen. Denn dann ist es wirklich möglich, dass eine starke Preisänderung entsteht, wenn die Nachfrage im Segment der Sachanlagen oder der exklusiven Uhren und Schmuckstücke weiter steigt und Osmium real ausgeht.

Osmium-Mythen

Osmium besitzt leider keine Heilkräfte, auch wenn manche Menschen das immer wieder hoffen. Das Metall ist auch nicht von den Mächtigen der Welt bewusst im Dunkel gehalten worden, um die Bestände zu sichern, sondern es ist wirklich erst seit einigen Jahren möglich, es zu kristallisieren und damit vom giftigen Osmium-Schwamm in Osmium in kristalliner Form zu wandeln. Jeder kann es kaufen, jeder darf es besitzen. Und man erhält es auf www.buy-osmium.com, wenn man direkt über ein Osmium-Institut frisch zertifiziert erwerben möchte.

Es gibt auch keine Börsenpapiere, die Osmium abbilden, wenngleich es Bestrebungen dazu gibt. Hier geht es um das reale Eigentum in den eigenen Händen. Mit anderen Worten, wer Osmium wirklich kaufen möchte, der macht dies als Abrundung seines Edelmetalldepots und lagert physisch. 

Denn hier kommt ein weiterer echter Vorteil des Metalls. Es besitzt die höchste Wertdichte aller Metalle und ist damit perfekt, um hohe Werte einfach und unauffällig zu transportieren. Informieren kann man sich bei den Wissenschaftlern, die Osmium auch zertifizieren beim www.osmium-institute.com. Sie stehen auf einer Hotline rund um die Uhr für die Osmium-Kunden der Welt zur Verfügung. Wählen Sie +49 (89) 744 88 88 88.

 

Anwendungsbeispiele

 


«   »