Home » BLOG » Osmium Markt INFO

Osmium Markt INFO

Veröffentlicht am 25. Februar 2022 um 09:56

Informationen zum Osmium Markt in der Ukraine Krise

Wir haben seit ein paar Stunden Krieg in der Ukraine. Es ist sehr schwer einzuschätzen, was nun in der Folge geschehen wird.
 
Einige Folgen allerdings sehen wir bereits jetzt:

  1. Unsere Lieferanten in Russland fallen bis auf Weiteres für uns aus.
  2. Lieferanten, die Raffinerien betreiben und mit Russland arbeiten, fallen für uns aus.
  3. Die Bestände an russischem Osmium im Umfeld unserer Lieferketten sind auch in den Zwischenlagern auf null gesunken.

Weitere Lieferanten auf dem Rest der Welt lassen die Preise steigen und es ist schwer absehbar, wo der Preis sich wieder stabilisieren wird.

Angenehmerweise haben wir die Entwicklung vorhergesehen, weswegen unsere Lager an Rohosmium prall gefüllt sind. Die Mengen reichen für die Kristallisation für ein ganzes Jahr. Es werden aktuell mit Hochdruck neue Disks kristallisiert.

Trotzdem haben wir aktuelle Einschränkungen:

  1. Es stehen bis auf wenige Disks, die sich noch im Schnitt befinden, keine Disks mehr in der direkten Pipeline. Bis wieder Disks zur Verfügung stehen, werden mehrere Wochen vergehen.
  2. Barren sind für einige Millionen Euro vorgelagert und stehen in Barrenboxen noch zur Verfügung.
  3. Die aktuelle Lieferlage ist noch im Rahmen und wir können liefern. Dies gilt auf für die vollbestückten Steckboxen.

Wir gehen davon aus, dass die aktuellen Daten in den Preis-Tabellen einen deutlich steigenden Preis zur Folge haben werden. Da wir eine Verzögerung in der Preisweitergabe von einem Tag haben, ist heute der letzte Tag an dem man noch mit niedrigen Preisen bestellen, optionieren oder kaufen kann.

Für die Zukunft sind die folgenden Entwicklungen und Szenarien möglich:

  1. Eine starke Inflation ist nicht zu vermeiden. Die Gründe sind die Rüstungshilfe in den Osten der NATO und EU und zur Ukraine, falls die Güter hier nicht einfach schon längst zu spät kommen.
  2. Einen Run auf alle Arten von Edelmetallen, kritischen Metallen und Immobilien.
  3. Verknappung von Öl und Gas.

Was können wir in einer echten und vielleicht weltweiten Krise bieten, was andere Sachinvestments nicht können.

Wir sind wieder bei der Unfälschbarkeit. Und, ohne wie ein Verschwörungstheoretiker klingen zu wollen, kann es nun sein, dass viel gefälschtes Gold zwischen Privatpersonen getauscht wird. Sollte sich der Krieg auf die baltischen Staaten oder sogar auf die Oststaaten der EU ausweiten, werden andere Varianten des Tauschhandels unabhängig von Papiergeld wieder Einzug in unsere Welt erhalten.


«   »